Azienda Acricola Russo

Toskana/Italien

La costanza sempre avanza – mit Ausdauer kommt man immer vorwärts.

Nach diesem Leitspruch bewirtschaftet der Winzer und Landwirt Michele Russo seine Azien­da Agricola, zu der neben 12,5 Hektaren Reben auch 2 Hektaren Olivenhaine und 10 Mutterkühe gehören. Der rustikale Winzerbetrieb mit moderner Selbstkelterei liegt in der Gemeinde Suvereto, nahe dem Meer gegenüber der Insel Elba. Russo ist einer der bescheidenen Chrampfer, die ihr Licht gerne unter den Scheffel stellen: Obwohl er seine Reben ohne Einsatz von künstlichen Hilfsmitteln pflegt, verzichtet er auf die Zertifikate für den biologischen Anbau. Man spürt ein Stück Seelenverwandtschaft – und ist erfreut!

Viele Rebgüter in der Region werden von wohlhabenden Investoren gekauft und zu Prestigeobjekten getrimmt. Anders auf der Azienda von Russo: Er investiert, was er vorgängig verdient hat, Schritt für Schritt, ein Bauer eben. Es ist eine Freude, gemeinsam mit ihm die Früchte zu geniessen, die er der kargen Erde abgerungen hat!

Aushängeschild der Azienda Agricola Russo ist der Sasso Bucato. Woher der Name? Auf dem Rebgut liegen Reste grosser Felsblöcke. Früher hatte man dort nämlich Marmor abgebaut und, um zum edlen Gestein zu finden, Sondierlöcher in den Fels gebohrt. Daher: Sasso Bucato – der durchbohrte Stein.